Termine 2020

07. - 08. März 2020: Wildnispädagogik I - 1. Wochenende

Erstes von insgesamt 6 Seminarwochenenden der berufsbegleitenden Weiterbildung "Wildnispädagogik" unter der Leitung von Uwe Belz und der pädagogischen Begleitung von Astrid Mittelstaedt.

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei der Wildnisschule sowie bei der Naturschule Deutschland

 

03. - 05. April 2020: Wildnispädagogik I  - 2. Wochenende

Zweites von insgesamt 6 Seminarwochenenden der berufsbegleitenden Weiterbildung "Wildnispädagogik" unter der Leitung von Uwe Belz und der pädagogischen Begleitung von Astrid Mittelstaedt.

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei der Wildnisschule sowie bei der Naturschule Deutschland

 

06. - 09. April 2020: Ferienfreizeit "Zur Osterzeit im Frühlingswald"

Ferienprogramm im Bonner Stadtwald "Kottenforst" rund um das Haus der Natur.

Komm mit uns in den Wald, wo wir eine spannende Zeit in der Natur verbringen werden. Wir bauen uns ein Lager, gehen mit der Becherlupe auf Expedition, schnitzen, basteln und lernen nicht nur Bogenschießen und Fährtenlesen, sondern auch viel Interessantes über den Wald und die Natur. Im Forscherlabor des Hauses der Natur werden wir passend zur Ausstellung „lichtspuren“ verschiedene Blüten unter die Lupe nehmen.
Geeignet für Kinder von 6 bis 9 Jahren.

Montag, 6. April bis Donnerstag, 9. April 2020, jeweils 9.00 bis 15.00 Uhr

Treffpunkt: Haus der Natur, neben dem Haupteingang

Kosten: 80 Euro pro Kind, inklusive Materialkosten

Anmeldung bis 2. April 2019 unter: 0228 - 77 87 72 2
 

12. – 17. April 2020: Amrum und Hallig Hooge - Durch Nationalpark und Biosphärenreservat bestens geschützt?

Chancen und Konflikte einer besonderen Lage

 

5-tägiger ökologischer Bildungsurlaub.

Die Insel Amrum ist für den „Kniepsand“, einen der breitesten Sandstrände Nordeuropas bekannt.

Mit den weitläufigen „Amrumer Dünen“ und der „Amrumer Odde“ sind dort darüber hinaus aber

auch bedeutende Naturschutzgebiete zu finden, die einer Vielzahl von Vögeln einen geschützten

Brutplatz bieten. Außerdem ist fast die ganze Insel als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und

nicht zuletzt von Nationalpark und Biosphärenreservat „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer“

umgeben.
 

Solche Landschaften mit noch weitgehend intakter Natur sind gerade für den Tourismus sehr

attraktiv. Hier entstehen Konflikte zwischen Tourismus und Naturschutz. Weitere Problemfelder

ergeben sich durch den hohen Nutzungs- und Verschmutzungsgrad des Wattenmeers und der

Nordsee.
 

Seminarinhalte:

ökologische Charakterisierung Amrums, Hallig Hooges und des Wattenmeeres

Lebensraumansprüche von Tieren und Pflanzen Amrums und des Wattenmeeres

Naturschutzproblematik: Tourismus, Überfischung, Verschmutzung, Eutrophierung u.a.

Nationalpark und Biosphärenreservat – ausreichend starke Schutzinstrumente?

                                                                                                                          

Veranstalter: Lohmarer Institut für Weiterbildung e.V.

Kontakt: evinfo@liw.de, 02246-30299910

 

01. - 03. Mai 2020: Wildkräuter intensiv - Frühlingstermin

Durch diesen Intensivkurs wirst du tief in die Welt der Pflanzen eintauchen und vieles erfahren über das Leben der Pflanzen, ihre Inhaltsstoffe, ihre Heilwirkungen und Anwendungsformen durch das ganze Jahr.

Jeder Kurs ist auch einzeln buchbar.

Themen Frühling: Frische Blätterkraft, giftige Frühlingspflanzen, essbare Frühlingspflanzen, heilsame Frühlingspflanzen, Bedeutung von Wildkräutern in der Ernährung, Aufbau der Pflanze, Bitterstoffe, Gerbstoffe, Senfölglycoside, Herstellung von Stengeldöschen Salbe(n), Creme, Tinktur uvm

Leitung: Astrid Mittelstaedt

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei Wildnistraining.de

 

08. - 09. Mai 2020: Weiterbildung "Fachkraft Naturpädagogik" in Luxemburg

1. Modul: Grundlagen der Naturpädagogik

Erster Teil der 4-teiligen Weiterbildung "Fackraft Naturpädagogik für Kinder bis 12 Jahre"

In der Naturpädagogik werden Pflanzen und Tiere, Erde und Wasser, Naturmaterialien, sowie verschiedene Landschaften und die Jahreszeiten als Erlebnis- und Lernfeld genutzt. Als Erweiterung der bisherigen Pädagogik erleben und lernen Sie in der neuen zertifizierten Weiterbildung zur „Naturpädagogin(e) für Kinder“ die Natur als einzigartigen Bildungsort kennen. Im Mittelpunkt steht die Wertschätzung unserer Umwelt als Lebensgrundlage. Wir begeben uns wie Kinder auf Entdeckungsreise in Wald und auf Wiesen und lernen naturpädagogische Methoden kennen, um unsere Erfahrungen und unser Wissen an die Kinder weiter zu geben. Die Weiterbildung zur „Fachkraft Naturpädagogik für Kinder“ vermittelt Theorie und Praxis einer kind- und altersgerechten Waldpädagogik, fördert Ihre Kreativität und qualifiziert für ein professionelles Arbeiten mit der Natur. Die naturpädagogische Grundlagen und Naturkunde,sowie viele Spiele, handwerkliche Aktionen, Lieder und Geschichten richten sich an Kinder bis 12 Jahre.

 

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, Krippen, Spielgruppen und Schule. Für die Teilnahme ist ein pädagogischer Abschluss oder mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im sozialen Sektor notwendig.

Veranstalter: Institut Européene de Recherche, de Développement et d'Action (www.reaction.lu)

Koordination: Dr. päd. Klaus Schneider

Ort: Centre Arend Fixmer  33, rue de Larochette, Medernach (Luxemburg)

 

Weitere Informationen hier.

 

 

10. - 15. Mai 2020: Rügen –

Landschafts- und Naturschutz im Osten von Deutschlands größter Insel

Vielfältige Natur als Nationalpark und Biosphärenreservat geschützt

 

5-tägiger ökologischer Bildungsurlaub

Aufgrund seiner vielfältigen Natur mit seinen großflächigen Wäldern, kleinen Seen, Mooren und Trockenrasen, existieren auf Rügen drei Großschutzgebiete: Die Nationalparks „Jasmund“ und (teilweise) „Vorpommersche Boddenlandschaft“ sowie das Biosphärenreservat „Südost-Rügen“. Daneben gibt es noch zahlreiche kleinere Naturschutzgebiete und geschützte Nebeninseln, wie Vilm und Ummanz.

Da Rügen im Brennpunkt des deutschen Ostseetourismus steht, gibt es dort jedoch auch zahlreiche Probleme mit dem Landschaftsschutz.

 

Das Seminar beleuchtet die Konflikte und ihre Lösungskonzepte und geht der Frage nach, wie Natur gegen verschiedene widerstreitende Interessen geschützt werden kann.

 

Seminarinhalte:

-          Ökologie der Ostsee und ihrer Küstengewässer

-          Landschaftliche Besonderheiten, Tiere und Vegetation

-          Umweltprobleme und entsprechende Schutzkonzepte

-          Entwicklung des Küstentourismus: Chancen und Risiken

 

Veranstalter: Lohmarer Institut für Weiterbildung e.V.

Weitere Informationen

Kontakt: evinfo@liw.de, 02246-30299910

 

17. Mai 2020: Wildkräuterexkursion zu den Frühlingsblühern des Kottenforstes

15 - 17 Uhr, Treffpunkt am Haus der Natur, neben dem Haupteingang

 

Begeben Sie sich gemeinsam mit der Wildkräuterexpertin Astrid Mittelstaedt auf einen interessanten und lehrreichen Spaziergang rund um das Haus der Natur. Welche Frühlingsblüher können wir entdecken? Kann man sie essen oder haben sie eine heilende Wirkung? Im Anschluss an die Exkursion wird die Ausstellung „lichtspuren“ besucht, in der die Blütenfotografien von Hans – Martin Schmidt zu bewundern sind.

Kosten: Erwachsene 5 Euro; Jugendliche 3 Euro

Anmeldeschluss: 14. Mai 2020, Anmeldung Tel.  0228 - 77 87 72 2

 

22. - 24. Mai 2020: Wildnispädagogik I  - 3. Wochenende

Drittes von insgesamt 6 Seminarwochenenden der berufsbegleitenden Weiterbildung "Wildnispädagogik" unter der Leitung von Uwe Belz und der pädagogischen Begleitung von Astrid Mittelstaedt.

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei der Wildnisschule sowie bei der Naturschule Deutschland

 

11. - 12. Juni 2020: Weiterbildung "Fachkraft Naturpädagogik" in Luxemburg

2. Modul:Natur als Pädagogin für eine selbstbestimmte Entwicklung

Zweiter Teil der 4-teiligen Weiterbildung "Fackraft Naturpädagogik für Kinder bis 12 Jahre"

In der Naturpädagogik werden Pflanzen und Tiere, Erde und Wasser, Naturmaterialien, sowie verschiedene Landschaften und die Jahreszeiten als Erlebnis- und Lernfeld genutzt. Als Erweiterung der bisherigen Pädagogik erleben und lernen Sie in der neuen zertifizierten Weiterbildung zur „Naturpädagogin(e) für Kinder“ die Natur als einzigartigen Bildungsort kennen. Im Mittelpunkt steht die Wertschätzung unserer Umwelt als Lebensgrundlage. Wir begeben uns wie Kinder auf Entdeckungsreise in Wald und auf Wiesen und lernen naturpädagogische Methoden kennen, um unsere Erfahrungen und unser Wissen an die Kinder weiter zu geben. Die Weiterbildung zur „Fachkraft Naturpädagogik für Kinder“ vermittelt Theorie und Praxis einer kind- und altersgerechten Waldpädagogik, fördert Ihre Kreativität und qualifiziert für ein professionelles Arbeiten mit der Natur. Die naturpädagogische Grundlagen und Naturkunde,sowie viele Spiele, handwerkliche Aktionen, Lieder und Geschichten richten sich an Kinder bis 12 Jahre.

 

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, Krippen, Spielgruppen und Schule. Für die Teilnahme ist ein pädagogischer Abschluss oder mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im sozialen Sektor notwendig.

Veranstalter: Institut Européene de Recherche, de Développement et d'Action (www.reaction.lu)

Koordination: Dr. päd. Klaus Schneider

Ort: Centre Arend Fixmer  33, rue de Larochette, Medernach (Luxemburg)

 

Weitere Informationen hier.

 

14. - 19. Juni 2020: Der Spreewald

Eine einzigartige Kulturlandschaft - als Biosphärenreservat geschützt 

 

5-tägiger ökologischer Bildungsurlaub

Der Spreewald ist eine einzigartige Kulturlandschaft, die durch den Menschen seit Jahrhunderten geformt wurde. Ihre Schönheit beruht auf einem Zusammenspiel von einem Labyrinth von Fließgewässern, reicher Naturausstattung und malerischen Ansiedlungen. Um diese Landschaft nachhaltig zu schützen, wurde sie als Biosphärenreservat in das ökologische Programm der UNESCO aufgenommen.

Seminarinhalte:
• Ökologie der im Spreewald vorherrschenden Biotope
• Landwirtschaft, Tourismus und Gewässersituation
• Natur-Erlebnisübungen

Seminarablauf:
Sie erleben das Gebiet des Spreewaldes auf Exkursionen per Kanu und Rad. Unterbringung in einem Bio-Hotel direkt am Rande des Oberspreewaldes. 

 

Veranstalter: Lohmarer Institut für Weiterbildung e.V.

Weitere Informationen

Kontakt: evinfo@liw.de, 02246-30299910

 

22. - 26. Juni 2020: Wilde Kräuterwoche im Wildniscamp Dahlem in der Eifel

Fünf Tage intensives Pflanzenwissen und Naturerlebnisse

 

Fünf Tage werden wir uns intensiv und nachhaltig mit der vielfältigen heimischen Pflanzenwelt beschäftigen, täglich mit Wildkräutern Essen zubereiten, auf Kräuterwanderungen Neues kennenlernen, unser Wissen vertiefen und immer wieder auffrischen.

 

Im Laufe der Kräuterwoche werden wir dazu aus allen zur Verfügung stehenden Pflanzen verschiedene Salben, Tinkturen, Tees, Salze, Essenzen usw. herstellen und uns damit auch ihren Inhaltsstoffen und Wirkungen widmen. 

 

Neben der Vermittlung von Pflanzenwissen genießt Du in unserem Wildniscamp die schöne Eifel-Landschaft, Lagerfeuerabende und das „wilde Leben“ in der Natur. Nicht nur für alle, die unser Camp kennen und gerne einfach mal länger Zeit hier verbringen möchten eine tolle Gelegenheit - 5 Tage in einer Gemeinschaft ganz naturnah zu leben ist in jedem Fall eine einzigartige Erfahrung, die intensiv und nachhaltig wirkt.

 

Preis: 599,- € (plus 15,- Materialkosten vor Ort) inkl. Unterkunft & Verpflegung

Weitere Infos und Anmeldung bei Wildnistraining.de

 

03. - 05. Juli 2020: Wildnispädagogik I - 4. Wochenende

Drittes von insgesamt 6 Seminarwochenenden der berufsbegleitenden Weiterbildung "Wildnispädagogik" unter der Leitung von Uwe Belz und der pädagogischen Begleitung von Astrid Mittelstaedt.

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei der Wildnisschule sowie bei der Naturschule Deutschland

 

09. - 10. Juli 2020: Weiterbildung "Fachkraft Naturpädagogik" in Luxemburg

3. Modul:Naturspiel

Zweiter Teil der 4-teiligen Weiterbildung "Fackraft Naturpädagogik für Kinder bis 12 Jahre"

In der Naturpädagogik werden Pflanzen und Tiere, Erde und Wasser, Naturmaterialien, sowie verschiedene Landschaften und die Jahreszeiten als Erlebnis- und Lernfeld genutzt. Als Erweiterung der bisherigen Pädagogik erleben und lernen Sie in der neuen zertifizierten Weiterbildung zur „Naturpädagogin(e) für Kinder“ die Natur als einzigartigen Bildungsort kennen. Im Mittelpunkt steht die Wertschätzung unserer Umwelt als Lebensgrundlage. Wir begeben uns wie Kinder auf Entdeckungsreise in Wald und auf Wiesen und lernen naturpädagogische Methoden kennen, um unsere Erfahrungen und unser Wissen an die Kinder weiter zu geben. Die Weiterbildung zur „Fachkraft Naturpädagogik für Kinder“ vermittelt Theorie und Praxis einer kind- und altersgerechten Waldpädagogik, fördert Ihre Kreativität und qualifiziert für ein professionelles Arbeiten mit der Natur. Die naturpädagogische Grundlagen und Naturkunde,sowie viele Spiele, handwerkliche Aktionen, Lieder und Geschichten richten sich an Kinder bis 12 Jahre.

 

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, Krippen, Spielgruppen und Schule. Für die Teilnahme ist ein pädagogischer Abschluss oder mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im sozialen Sektor notwendig.

Veranstalter: Institut Européene de Recherche, de Développement et d'Action (www.reaction.lu)

Koordination: Dr. päd. Klaus Schneider

Ort: Centre Arend Fixmer  33, rue de Larochette, Medernach (Luxemburg)

 

Weitere Informationen hier.

 

12. - 17. Juli 2020: Die Nationalparks Sächsische und Böhmische Schweiz

(Elbsandsteingebirge): Natur kennt keine Grenzen

 

5-tägiger ökologischer Bildungsurlaub

„Bizarre Felsen – wilde Schluchten“ – das ist das Motto der Nationalparks Sächsische und Böhmische Schweiz im Elbsandsteingebirge. In dieser unwirtlichen, wenig besiedelten und ungestörten Grenzregion wurde die Chance ergriffen, ein einzigartiges und faszinierendes Stück Natur "Natur sein zu lassen".

In den unzugänglichen Bereichen des Nationalparks sind neben vielen anderen seltenen Tierarten Uhu, Wanderfalke, Fischotter und Luchs Grenzgänger, die von der Naturschutzzusammenarbeit der Nachbarländer profitieren. Neben dem unvergleichlichen Landschaftsaspekt hat die Sächsische Schweiz, mit dem Wechsel zwischen hoch aufragenden, Sonnen beschienenen Felstürmen und kühl-feuchten Schluchten auch einige floristische Besonderheiten zu bieten.

Seminarinhalte:
• grenzübergreifende Zusammenarbeit in den Nationalparken Sächsische und Böhmische Schweiz
• Ökologische und geologische Besonderheiten der Elbsandsteinregion
• Das Nationalparkprogramm mit der touristischen Erschließung und Besucherlenkung
• Seltene Tierarten als Grenzgänger
• Veranschaulichung der Begriffe „Prozessschutz“ und „Wildnis“

Seminarablauf:
Auf wilden Wurzelpfaden, buchstäblich „über Stock und Stein“, bewegen Sie sich zu Fuß durch eine Wildnis, die ihresgleichen sucht. Insbesondere in der am strengsten geschützten Kernzone des Nationalparks werden Sie erfahren, was es bedeutet, Natur "Natur sein zu lassen". Im Gespräch mit Nationalparkmitarbeitern werden Sie umfassend über die Besonderheiten dieser Region und die grenzübergreifende Zusammenarbeit informiert. Sie wohnen im Berghotel „Grosser Winterberg“, inmitten der Kernzone des Nationalparks Sächische Schweiz und in unmittelbarer Nähe zur tschechischen Grenze.


Veranstalter: Lohmarer Institut für Weiterbildung e.V.

Kontakt: evinfo@liw.de, 02246-30299910

Weitere Informationen

 

20. - 24. Juli 2020: Wilde Familienwoche im Wildniscamp Dahlem in der Eifel

 

Ihr seid eine Familie, Verwandte oder Freunde, die zusammen mit ihren Kindern eine unvergessliche Zeit in der Natur haben möchten? Dann ist unser 5-tägiges Wildnis Familiencamp perfekt für Euch!

 

Selber Feuermachen, gemeinsam Hütten bauen, schnitzen, Kochen am Feuer, eine nette Gemeinschaft - das sorgt für eine Menge Spaß und lässt Euch als Team zusammenwachsen. Durch spannende Aktionen, Spiele in der Natur und gemeinsame Aufgaben lernt Ihr mit und in der Natur nicht nur echte Wildnis-Fertigkeiten, sondern auch das Gefühl einer guten Gemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt und eine gute Zeit hat!

 

Mögliche Inhalte u.a.: 

  • Kräuterjagd & Wildpflanzenwissen 

  • Überlebenshütten bauen 

  • Holzschale & Löffel durch Glutbrennen herstellen 

  • Feuermachen ohne Streichhölzer 

  • Bogenschießen 

  • Speerschleudern 

  • Sinnesparcours 

  • Schnitzen 

  • Naturschnüre herstellen 

  • Wildnisspiele 

  • Wurfholz 

 

Preise & weitere Infos hier bei wildnistraining.de

 

30.07. - 02.08. 2020: Landschaftserlebnis Flussperspektive auf einem sanften Fließgewässer

Kanutour mit 3 Übernachtungen im Zelt

Inhalte: Eine Landschaft vom Wasser aus erleben - Grundlagen des Kanufahrens und Wasserwanderns - Naturerlebnis am Wasser, naturpädagogische Übungen und Elemente - Lebensraum Fließgewässer: Ökologie, Tiere und Pflanzen - Durchführung von Kanutouren: Planung, Organisation, Tipps & Tricks

Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung „Tourenleiter/in für Natur und Landschaft“ der Naturschule Deutschland.

Erleben Sie die Wirkung verschiedener heimischer Landschaften aus unterschiedlichen Perspektiven. Gehen Sie mit uns zu Fuß, per Fahrrad und mit dem Kanu auf Tour durch abwechslungsreiche, spannende und wohltuende Naturräume.

5 Wochenenden (94 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten) versetzen Sie in die Lage, Ihre Fähigkeiten als Tourenleiter/in auszubauen und Ihre Touren methodisch zu bereichern.

 

Anmeldung und Infos hier.

 

07. - 09. August 2020: Wildkräuter intensiv - Sommertermin

Durch diesen Intensivkurs wirst du tief in die Welt der Pflanzen eintauchen und vieles erfahren über das Leben der Pflanzen, ihre Inhaltsstoffe, ihre Heilwirkungen und Anwendungsformen durch das ganze Jahr.

Jeder Kurs ist auch einzeln buchbar.

Themen Sommer: Satte Blütenkraft, giftige Sommerpflanzen, essbare Sommerpflanzen, heilsame Sommerpflanzen, „magische“ Wirkung von Pflanzen, Kräutersäckchen färben & füllen, ätherische Öle, Flavonoide, Herstellung von Pflanzenöl, Blütenessenzen, Blütensalz, Blütentee, Räuchersticks, uvm.

Leitung: Astrid Mittelstaedt

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei Wildnistraining.de

 

 

28. - 30. August 2020: Wilde Frauen Camp

Innerhalb des geschützten Rahmens des Camp können wir uns fallen lassen und auf die Suche nach unseren weiblichen Wurzeln gehen. Im Kreis der Gruppe, am Feuer, mit Ritualen, Zeremonien und Meditation verbinden wir uns mit Mutter Erde.

Wir bereiten den Raum für Gemeinschaft, Kreativität und Spiritualität. In Dankbarkeit und Liebe wollen wir Mutter Erde dabei unterstützen, unsere Welt zu heilen. 

 

Nimm dir diese Auszeit, um Dich einfach frei, schön und angenommen zu fühlen. In Gesprächen und Rederunden, aber auch in der Stille und der individuellen Naturbegegnung wird es Gelegenheit geben, deine eigenen Themen anzugehen...

 

Mögliche Themen: Rolle der Frau/Kraft der Weiblichkeit, Gesang, Tanz, Räuchern, Frauenkräuter, Meditation, Wildnis-Skills für Frauen, u.a.

 

Kosten: 249,-€ Seminarkosten inkl. Unterkunft und Verpflegung* im Wildniscamp Dahlem

Anmeldung & Infos bei wildnistraining.de

 

04. - 06. September 2020: Wildnispädagogik I  - 5

Fünftes von insgesamt 6 Seminarwochenenden der berufsbegleitenden Weiterbildung "Wildnispädagogik" unter der Leitung von Uwe Belz und der pädagogischen Begleitung von Astrid Mittelstaedt.

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei Wildnistraining.de sowie bei der Naturschule Deutschland

 

22. - 23. September 2020: Weiterbildung "Fachkraft Naturpädagogik" in Luxemburg

4. Modul: Gestaltungselemente in der Natur

Erster Teil der 4-teiligen Weiterbildung "Fackraft Naturpädagogik für Kinder bis 12 Jahre"

In der Naturpädagogik werden Pflanzen und Tiere, Erde und Wasser, Naturmaterialien, sowie verschiedene Landschaften und die Jahreszeiten als Erlebnis- und Lernfeld genutzt. Als Erweiterung der bisherigen Pädagogik erleben und lernen Sie in der neuen zertifizierten Weiterbildung zur „Naturpädagogin(e) für Kinder“ die Natur als einzigartigen Bildungsort kennen. Im Mittelpunkt steht die Wertschätzung unserer Umwelt als Lebensgrundlage. Wir begeben uns wie Kinder auf Entdeckungsreise in Wald und auf Wiesen und lernen naturpädagogische Methoden kennen, um unsere Erfahrungen und unser Wissen an die Kinder weiter zu geben. Die Weiterbildung zur „Fachkraft Naturpädagogik für Kinder“ vermittelt Theorie und Praxis einer kind- und altersgerechten Waldpädagogik, fördert Ihre Kreativität und qualifiziert für ein professionelles Arbeiten mit der Natur. Die naturpädagogische Grundlagen und Naturkunde,sowie viele Spiele, handwerkliche Aktionen, Lieder und Geschichten richten sich an Kinder bis 12 Jahre.

 

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, Krippen, Spielgruppen und Schule. Für die Teilnahme ist ein pädagogischer Abschluss oder mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im sozialen Sektor notwendig.

Veranstalter: Institut Européene de Recherche, de Développement et d'Action (www.reaction.lu)

Koordination: Dr. päd. Klaus Schneider

Ort: Centre Arend Fixmer  33, rue de Larochette, Medernach (Luxemburg)

 

Weitere Informationen hier.

 

02. - 04. Oktober 2020: Wildkräuter intensiv - Herbsttermin

Durch diesen Intensivkurs wirst du tief in die Welt der Pflanzen eintauchen und vieles erfahren über das Leben der Pflanzen, ihre Inhaltsstoffe, ihre Heilwirkungen und Anwendungsformen durch das ganze Jahr.

Jeder Kurs ist auch einzeln buchbar.

Themen Herbst: Früchte des Herbstes, Bäume, Sträucher, Nüsse, Wurzeln, giftige Herbstpflanzen, essbare Herbstpflanzen, heilsame Herbstpflanzen, Erkältungs- und Abwehrpflanzen, Kräuterbiotika, Schleimstoffe, Seifenstoffe, Grippemittel, Erkältungsbalsam, uvm. 

Leitung: Astrid Mittelstaedt

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei Wildnistraining.de

 

11. – 16. Oktober 2020: Amrum und Hallig Hooge -

Durch Nationalpark und Biosphärenreservat bestens geschützt?

Chancen und Konflikte einer besonderen Lage

 

5-tägiger ökologischer Bildungsurlaub.

Die Insel Amrum ist für den „Kniepsand“, einen der breitesten Sandstrände Nordeuropas bekannt.

Mit den weitläufigen „Amrumer Dünen“ und der „Amrumer Odde“ sind dort darüber hinaus aber

auch bedeutende Naturschutzgebiete zu finden, die einer Vielzahl von Vögeln einen geschützten

Brutplatz bieten. Außerdem ist fast die ganze Insel als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und

nicht zuletzt von Nationalpark und Biosphärenreservat „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer“

umgeben.
 

Solche Landschaften mit noch weitgehend intakter Natur sind gerade für den Tourismus sehr

attraktiv. Hier entstehen Konflikte zwischen Tourismus und Naturschutz. Weitere Problemfelder

ergeben sich durch den hohen Nutzungs- und Verschmutzungsgrad des Wattenmeers und der

Nordsee.
 

Seminarinhalte:

ökologische Charakterisierung Amrums, Hallig Hooges und des Wattenmeeres

Lebensraumansprüche von Tieren und Pflanzen Amrums und des Wattenmeeres

Naturschutzproblematik: Tourismus, Überfischung, Verschmutzung, Eutrophierung u.a.

Nationalpark und Biosphärenreservat – ausreichend starke Schutzinstrumente?

                                                                                                                          

Veranstalter: Lohmarer Institut für Weiterbildung e.V.

Weitere Informationen

Kontakt: evinfo@liw.de, 02246-30299910

 

23.- 25. Oktober 2020: Wildnispädagogik I  - 6

Letztes von insgesamt 6 Seminarwochenenden der berufsbegleitenden Weiterbildung "Wildnispädagogik" unter der Leitung von Uwe Belz und der pädagogischen Begleitung von Astrid Mittelstaedt.

Seminarort ist das Wildniscamp in Dahlem.

Anmeldung und weitere Infos gibt es bei Wildnistraining.de sowie bei der Naturschule Deutschland